News


28.09.2012

atomstopp: Wir unterstützen den E-Protest von GLOBAL2000 - Kein EU-Steuergeld für ukrainische AKWs
Österreich muss Veto gegen EURATOM-Millionen einlegen!

"Es ist ein Skandal, wie unverfroren sich die Atomlobby mit öffentlichen Geldern über Wasser hält! Die Ukraine will 500 Millionen Euro von EURATOM, um ihre maroden Atomkraftwerke noch weitere Jahrzehnte laufen zu lassen! Dass ausgerechnet wir mit unseren Steuergeldern diese atomare Gefährdung auch noch finanzieren sollen, ist ein Hohn!", so Roland Egger und Gabriele Schweiger, Sprecher von atomstopp_oberoesterreich.

"Wir unterstützen den elektronischen Protest von GLOBAL2000 - Kein EU-Steuergeld für ukrainische Atomkraftwerke, unter:

http://www.global2000.at/site/de/aktivitaeten/atom/eprotestukraineausbauakw/eprotest-steuergeldakw.htm

Jede Stimme ist wichtig! Österreich muss ein Veto gegen diese EURATOM-Millionen einlegen! Andernfalls macht sich Österreich an der atomaren Gefährdung mit schuldig! Risikoreaktoren wie die ukrainischen müssen abgeschaltet und nicht mit europäischen Steuergeldern künstlich am Laufen gehalten werden!", so Egger und Schweiger abschließend.

Weitere Informationen:
Roland Egger + 43 680 23 93 019
Gabriele Schweiger + 43 680 33 33 628